After the show

Gestern wurden zwei Paar Schuhe vergessen. Es handelt sich um Damenschuhe. Beide Modelle sind offen und haben Absätze in Höhe von ca. 60 mm. Ein Modell ist ohne jede Beschriftung, auf dem anderen Modell steht im Fersenbereich geschrieben: Freebelle Line.

Beide Schuhe wurden in der Konfektionsgröße 37 gefertigt und weisen intensive Gebrauchsspuren auf. Sie sind beide geruchsneutral.

Das ist eindeutig Strandgut der Fashion Week und geht damit strandrechtlich in unser Eigentum über.

Höschen

Gestern wurde eine Papiertüte vergessen. Darin enthalten sind drei Höschen und zwei BH. Frisch eingekauft und dann vergessen worden. Bei den Höschen handelt es sich um das Modell Madem und zweimal Modell Charl, jeweils in Größe 38. Erworben wurden sie in der Neuen Schönhauser Allee für insgesamt 112,00 Euro. Sie sind originalverpackt und ungetragen.
Interesse?

Flauschige Fingerlinge

Gestern wurde ein Paar Handschuhe vergessen. Es handelt sich um Fingerlinge. Die Länge des Mittelfingerfachs beträgt 3,5 cm. Wir gehen davon aus, dass es Kinderfingerlinge sind. Der Stoff ist äusserst flauschig und weich. Grundfarbe lila.

Die Handschuhe tragen deutliche Gebrauchsspuren, es wäre durchaus angebracht sie einem Waschgang zu unterziehen.

Wir würde uns freuen sie dem Besitzer zukommen zu lassen.

Teigausroller Tom und Jerry

Gestern wurde ein Teigausroller vergessen. Er wurde aus Plastik gefertigt. Die Arbeitsbreite beträgt 15 cm, die Griffbreite je 4 cm. Auf der Rolle selber befinden sich Reliefs von Tom + Jerry, die sich vermutlich beim Ausrollen auf dem Teig abzeichnen und damit auch auf dem gebackenen Endprodukt. Für unser Empfinden äußerst bemerkenswert.

Aber es kommt noch besser: einen der beiden Griffe kann man ablösen. An der Seite befindet sich ein Druckknopf, auf der Rückseite eine Mattscheibe und auf der sonst innen liegenden Vorderseite befindet sich ein kleines Loch, das durch eine optische Linse verschlossen ist. Schaut man nun durch diese Optik, so vergrößert sie eine kleine Zeichnung von Tom + Jerry (!), die sich im Inneren des Griffes auf einer Scheibe befindet. Diese Scheibe lässt sich durch den bereits erwähnten Druckknopf an der Seite bewegen, sodass die zahlreichen Zeichnungen von Tom + Jerry, die sich auf der Scheibe befinden, nacheinander in den Fokus der Linse gerückt werden. Bei jedem Druck auf den Knopf wechselt das Bild. Um ein zufriedenstellendes visuelles Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, die kleine Mattscheibe auf der Rückseite des Griffes beim Betrachten direkt auf eine starke Lichtquelle zu richten und das Auge, das sich nicht am Griff der Rolle befindet zu schliessen.

Wir wollen unbedingt wissen: Wo kann man diese Teigrollen beziehen? Und kann man ein St. Oberholz Logo auf die Rolle auftragen und Fotos unserer Mitarbeiter in den Innenraum einsetzen lassen, damit wir endlich ein passendes Werbegeschenk haben?

Die Stadt ist voller Kunst

Gestern wurde eine Postkarte vergessen. Es handelt sich vermutlich um ein selbst hergestelltes Unikat. Auf der Vorderseite (siehe Abbildung) hat der Schöpfer eine Collage aus Fotomaterial und aber auch metallischer Folie aufgesetzt. Die metallische Folie ist silber und bronzefarben, wir vermuten, dass sie von einer Bierflasche stammt. Das zentrale Motiv allerdings ist eine Barbiepuppe mit einem Stricktop und Sonnenbrille.
Auf der Rückseite steht  handschriftlich: “Hallo Madeleine, hier sitz ich nun mit Blick auf den Rosenthaler Platz. Die Stadt ist voller Kunst! M.”
Leider leider fehlt die Adressangabe, sonst hätten wir das gute Stück längstens schon in die Post gesteckt.

Madeleine, Du kannst Dir die Depesche aber selbstverständlich bei uns abholen, das würde auch Porto sparen und die Umwelt schonen.

Dein Ring kleiner Hobbit

Gestern wurde ein Ring vergessen. Er wurde aus Edelstahl gefertigt und hat einen Durchmesser von 12 mm. Sein Stein ist aus aus Kunststoff und schwarz. Der Stein hat einen Durchmesser von 3 mm und wird von einer gezackten Fassung getragen.

Komm, kleiner Hobbit und hole Deinen Ring.

10-Euro-Schein

Gestern wurde ein halber 10-Euro-Schein vergessen. Er ist ziemlich genau in der Mitte zerrissen worden. Sein Zustand ist nicht besonders gut, er weist starke Gebrauchsspuren auf.
Sollte der Besitzer der anderen Hälfte sich nicht bei uns melden, sind wir gerne bereit unsere Hälfte für 5 Euro zu verkaufen.

Lebenskünstler: Bist Du

Gestern wurde ein Büchlein vergessen. Es trägt den Titel “Glücksbringer zum Geburtstag”. Es besitzt ein quadratisches Grundformat und ist gebunden. Die Seitenlänge beträgt 12,5 cm.
Das Cover ist mit Blumen und Marienkäfern geschmückt. Auf Seite 1 hat jemand eine Widmung hineingeschrieben: “Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 32. Geburtstag und alles Liebe + Gute. Deine Mama”.
Unsere Lieblingsseite seht Ihr hier abgebildet. Das Wort Lebenskünstler wurde unterstrichen und mit einem Kommentar versehen: “bist Du”. Dieser Kommentar wurde in der gleichen Handschrift verfasst wie die Widmung auf Seite 1.

Das finden wir schön und würden dieses unersetzliche Stück gerne gerne wieder dem Lebenskünstler übergeben.

Kathi

Gestern wurde ein Schlüsselbund vergessen. Es befinden sich zwei Fahrradschlüssel daran. Der Schlüsselanhänger ist klassisch gestaltet, hellgrün in seiner Grundfarbe. Auf dem Schlüsselanhänger befindet sich ein Aufkleber aus Papier, der händisch beschriftet wurde. Dort steht geschrieben “Kathi Fahrradschloß”. Die beiden Fahrradschlüssel sind identisch, also beide für ein Schloss geeignet.
Kathi, willst Du die Schlüssel wiederhaben? Wenn nein, verrate uns bitte wenigstens wo Dein Fahrrad steht. Und das verrate uns bitte schnell, denn wir sind hier am Rosenthaler Platz!

Dromedar

Gestern wurde ein Anhänger vergessen. Es handelt sich um ein Dromedar. Das Dromedar ist 26 mm lang, 17 mm hoch und sein Bauchdurchmesser an der mächtigsten Stelle beträgt 11 mm. An der höchsten Stelle des Rückens, also an seinem Höcker, befindet sich ein kleiner metallischer Haken. Mit diesem Haken war es an irgendetwas befestigt. Vermutlich etwas, das sehr viel größer ist als es selber. Ein Tuch, eine Tasche oder ein Ohr eines Menschen.
Wir können nicht genau sagen, aus was das Dromedar hergestellt wurde. An seiner Bauchunterseite ist in der Mitte eine Art Füllpunkt zu sehen, an den Füßen deutliche Nähte. Daher schliessen wir auf eine Gußtechnik. Trotz der Nähte und trotz der Spezialisierung zur Hängung steht das Tier sehr sicher auf allen Vieren.
Wir wissen, dass es sich nicht um ein Kamel handelt, da es nur einen Höcker besitzt. Was wir nicht wussten, ist, dass das Dromedar in seinem Höcker keinen Wasservorrat wie das Kamel anlegt, jedoch bedarfsweise in seinem Magen. Interessant.