Roter Oktober

„Blut ist ein ganz besonderer Saft“, lässt Goethe den Mephisto sagen. Und Blut floß so gut wie keines während der recht friedlichen russischen Oktoberrevolution im Jahre 1917, die auch als „Roter Oktober“ bezeichnet wird. Und Blut wollen wir mit unserem neuen Saft auch nicht vergiessen, auch wenn die Flecken dieses Saftes ähnlich schwer zu entfernen sein werden.
Der Rote Oktober ist eine Vitamin C- und Eisenbombe. Alle Zutaten sind aus nachhaltiger Landwirtschaft aus dem Berliner Umland und werden frisch von uns zu Saft verarbeitet. Ohne Erhitzen. Alles schön kühl.
„Roter Oktober“ schenkt unblutige revolutionäre Kraft! Denn er ist dicker als Wasser.

Morgenwasser

Morgenwasser vergoldet den Tag! Unbestritten ist noch immer Kaffee das beste Morgengetränk der Welt. Aber wenn es kalt und nährstoffreich sein soll, dann darf man zu „Morgenwasser“ greifen. Curcumawurzel, Chllischote und Ingwer enthalten ätherische Öle, die antibakteriell wirken. Der Schärfe des Chilis wird eine stimmungsaufhellende Wirkung zugeschrieben.
Da gerade die ätherischen Öle in hoher Konzentration für den Menschen schwer geniessbar sind, haben wir die Morgenwasserkomposition mit gefiltertem und aktiviertem Leogant Wasser abgemildert. Der Baumxucker wird aus Holzfasern gewonnen und remineralisiert die Zähne, beugt damit Karies vor. Alle Zutaten sind aus nachhaltiger Landwirtschaft und werden frisch von uns zu Saft verarbeitet. Ohne Erhitzen. Alles schön kühl.
Somit ist Morgenwasser ein ganz besonderes Wasser und der perfekte Start in den Tag. Am besten wird es in Kombination mit einer Tasse Kaffee genossen. Ach, könnte man doch jeden Morgen so vergolden!

Erdreich

Im Erdreich befinden sich Wurzeln, sie versorgen die Pflanzen. Petersilienwurzel und Pastinake in einem Saft zu verwenden zwingt diese Wurzeln den Safttrinker zu versorgen und nicht mehr die Pflanzen. Das ist ein bisschen gemein aber vertretbar! Auch wenn Birne und Apfel eher im Himmelreich wachsen, fallen sie irgendwann zu Boden und werden zu den Nährstoffen, die die Wurzeln aufnehmen. So wie wir irgendwann zu Pflanzennährstoffen werden. Aber lassen wir das, denn um diesen Prozess möglichst spät zu erfahren trinken wir „Erdreich“ und zwingen die Wurzeln uns zu versorgen.
Alle Zutaten sind aus nachhaltiger Landwirtschaft aus dem Berliner Umland und werden frisch von uns zu Saft verarbeitet. Ohne Erhitzen. Alles schön kühl. Pastinake und Petersilie harmonisieren den Verdauungstrakt und sind gute Vitamin- und Mineralienlieferanten. Der Löwenzahn wirkt entgiftend und gilt als Aufbau-Tonikum, ähnlich wie Ginseng – und sollte uns möglichst lang dem Erdreich fern halten.

Croissant

Zur Entstehungsgeschichte der Croissants, die man in Bayern Beugel nennt, gibt es verschiedene Anekdoten. Die schönste handelt von der Belagerung Wiens 1683 durch die Türken. Heimlich wollten die Angreifer nachts einen Tunnel unter der Stadtmauer graben, das bemerkten die Wiener Bäcker, die ihrem Handwerk gemäß schon früh mit Ihrer Arbeit begannen. Sie warnten das Militär, sodass die Belagerung der Stadt durch das osmanische Reiches abgewehrt wurde. Von ihrer Euphorie getragen erfanden die Bäcker noch am gleichen Tage ein leicht gezuckertes Gebäck aus eihaltigem Plunderteig, dass dem türkischen Halbmond nachempfunden war. So konnten die Wiener als Zeichen ihres Sieges jeden Morgen in den halben Himmelskörper beissen.

Das St. Oberholz bietet heute Croissants vom biologischen Backwerk MOIN aus Glückstadt bei Hamburg an. Hans-Paul Mattke, Gründer und Betreiber, stellt durch seine Art zu backen grundlegende Fragen zur zeitgemäßen Ernährung und liefert gleichzeitig kunstvolle Antworten ohne künstliche Zusatzstoffe, die klassische Backwaren so schmecken lassen wie sie schmecken sollten. Und wie sie vermutlich den Wienern im 17. Jahrhundert nach der erfolgreichen Verteidigung ihrer Stadt geschmeckt haben werden.

Heute kann man über die verschiedenen Gerichte der türkischen Küche die in der Welt verbreitet sind, unterschiedlicher Meinung sein, aber zweifelsfrei sollte unser tiefer Dank an das türkische Militär gehen, ohne dessen Hilfe wir eines der schmackhaftesten Tagesstarter nie erhalten hätten.
Wenn wir alles Historische abstreifen und uns vorstellen, dass wir morgens in einen unpolitischen Halbmond beissen, können wir uns fragen, ob es sich um eine zunehmende oder abnehmende Mondsichel handelt und was das für den Rest unseres Tages bedeuten könnte. Sind wir aus Sternenstaub, so kann es nur gesund sein halbe Planeten zu verspeisen.

Die Abbildung oben zeigt die Belagerung Wiens durch die Türken 1683, Creative Common license, Radierung von Romeyn de Hooghe

Zimtschnecke

Cumarin ist ein natürlicher Geschmacksstoff der in Heu, in Waldmeister, in der Tonkabohne und in der Rinde des Zimtbaumes vorkommt. Seine blutverdünnende Wirkung ist Aspirin nicht unähnlich. In hohen Dosen kann es zu Gesundheitsschäden kommen, die EU hat sogar eine Richtlinie dafür vorgegeben.
Zimt wiederum kommt in nicht geringer Menge in der Zimtschnecke vor, ein Gebäck mit skandinavischen Wurzeln. Aus Sorge, dass die Cumarindosis in dem gerollten Küchlein gegen die EU Richtlinien verstoßen könnte, erklärten die Schweden die “Kanelbullar” zum Nationalgebäck und damit zu einem schützenswerten Kulturgut, dass sich damit allen EU Regularien entzieht. Eine logische Reaktion für eine Land dessen Alkoholmonopol von der Regierung gehalten wird.

 

In unserer Version der Zimtschnecke verwenden wir biologisch angebauten Zimt. Im Direkthandel aus Indonesien und Sri Lanka importiert. Eine Mischung aus Cassia-Zimt mit einen hohem Cumarin Gehalt und Ceylon-Zimt mit relativ geringen Cumarin Dosen. In der Mischung ergibt sich ein abgerundeter Zimtgeschmack, der ganz sicher auch den Brüsseler Beamten gefallen würde.
Das Mehl, die andere wichtige Zutat, kommt von einem integrativen Demeterhof aus Brandenburg. Das Klebeeiweiss des Kuhhorster Mehls benötigt eine längere Knetzeit, damit die Klebestoffe aktiviert werden, das liegt nicht zuletzt an den kargen Brandenburger Böden, die das Getreide langsamer wachsen und die Körner kleiner erscheinen lassen als beim herkömmlichem Anbau.

 

Neben dem Apsirinartigen Effekt des Cumarins, wirkt der Zimt im ganzen antibakteriell und regt den Stoffwechsel an. Und das beste: Geruchsstoffe beeinflussen die Hirntätigkeit. Der intensive Duft von Zimt erhöht sofort die Merkfähigkeit und Fokussierung des Menschen. In Kombination mit einem Kaffee, der bekanntlich Koffein enthält, dürfte es kaum eine bessere Frühstückskombination für Kreativarbeiter geben.

 

Ihr könnt Euch jeden Morgen dem Selbstversuch unterziehen. Die handgefertigten und frisch gebackenen Zimtschnecken stehen in allen St. Oberholz Filialen zur Verfügung. Wir sind gespannt was Euch danach alles in den Kopf kommt.

 
P.S.: Dieser Text wurde unter der Einwirkung von Cumarin und Koffein verfasst. Etwaige leicht euphorisierte Ausschweifungen bitten wir zu verzeihen.

 

Zutaten für 10 Zimtschnecken

Cassia-Zimt und Ceylon-Zimt
Kuhhorster Mehl
Deutscher Rübenzucker
Vanille, direct trade
Heumilch
Eier vom Zweinutzungshuhn von ei-care

Patene

Heute wurde eine Patene vergessen. Die Grundform ist rund, sie ist versilbert. Sie hat einen Durchmesser von 9,4 cm und eine Höhe von 2,1 cm. Auf ihrem abgeflachten Boden sind die Zeichen XP übereinander abgebildet, ein altes Geheimzeichen der Christen.
Patenen werden in der Liturgie im Rahmen der Eucharistie verwendet. Also beim Nachahmen des letzten Abendmahles Jesu. In dieser speziellen Schale lagert die Hostie, ein ebenso kreisrundes Stückchen Brot, dass durch die Zeremonie in den Leib Christi verwandelt wird. Oder wie man es Kindern gerne erklärt: Da wohnt dann der Jesus drin.
Nun sind wir ja schon einiges an Fundstücken gewöhnt und tragen ein Sankt im Namen, aber diese Patene hier macht uns doch ein wenig zu schaffen. Wenn ein Priester sie vergessen hat, fragen wir uns, warum er diesen nicht ganz unwichtigen Gegenstand aus der Kirche mitgenommen hat. Wenn es kein Priester hier vergessen hat werden die Gedankengänge noch merkwürdiger.
Jedenfalls sind wir heilfroh, dass es erst heute vergessen wurde und somit am gestrigen Ostersonntag, dem höchsten katholischen Feiertag, noch ordentlich an der Wandlung teilnehmen konnte.

Wir sind gespannt wer die Patene abholt und lagern solange das Brot zur Suppe darin.

Allgemeine Betriebserlaubnis

Gestern wurde ein Auszug aus der Allgemeinen Betriebserlaubnis des Kraftfahrtzeugtechnischen Amtes der Deutschen Demokratischen Republik vergessen.

Die Betriebserlaubnis trägt die fortlaufende Nummer 1477-5. Fahrzeugart Kleinkraftrad, Typ S 51 E. Hergestellt im VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Suhl.

Auf der Rückseite befinden sich technische Daten. Zulässige Gesamtmasse 260 kg, zwei Sitzplätze, Höchstgeschwindigkeit 60 km/h, Baujahr 1985.

Das Dokument befindet sich in einem guten Zustand, wenn man das Alter von fast 40 Jahren berücksichtigt. An den Rändern ist das Papier dünner und an einigen Stellen eingerissen. Vermutlich deuten diese Gebrauchsspuren auf das stetige Mitführen der Urkunde in einem Geldbeutel hin.

Das Kleinkraftrad ist eine Simson S51. Das “E” steht für Enduro. In der DDR wurden auch Krafträder zentralisiert und vereinheitlicht produziert. Kleinkrafträder wurden nur von der Firma Simson hergestellt, es existierte eine überschaubare Produktpalette. Die Ausführungen unterschieden sich nur unwesentlich. Deshalb konnte man auch die Betriebserlaubnisse vordrucken und musste sie nicht wie ein Formular ausfüllen.

Eine solch klar umrissene Produktpalette kennt man heute nur von Apple. Obwohl sich ein Apple Store nicht sehr sozialistisch anfühlt.
Ein unbestimmtes Gefühl sagt uns, dass die hier vorliegende Betriebserlaubnis in keinem Zusammenhang zu diesem Führerschein steht.

Führerschein

Gestern wurde ein Führerschein vergessen. Das Dokument hat die Grundform einer Kreditkarte und ist farbenfroh gestaltet. Kräftige Blau- und Gelbtöne dominieren die Flächen. Er befindet sich einem guten Zustand, ist er doch erst am 06. Mai 2014 ausgestellt worden.

Der Führerschein gehört Allyson T. aus Pennsylvania. Sie lebt in Chadds Ford und ist Ende der Achtziger Jahre geboren. Sie hat die Führerscheinklasse C und ist Organspenderin.

Die Regierung macht Werbung auf Fahrerlaubnissen für den Staat Pennsylvania als Urlaubsziel und gibt die schöne Website visitpa.com als Domain an. Praktisch.

Allyson, wir heben den Lappen für Dich auf, er ist ja noch bis Oktober 2016 gültig.

Übernahme

Gestern wurde eine Rechnung vergessen. Jan-Niklas K. hat sie an Maxime L.P. ausgestellt. Die aufgeführten Positionen sind Gegenstände aus einer Wohnung am Lützowufer in Berlin. Hochbett, Waschmaschine, Gefrierschrank, Schreibtisch, TV-Schrank, Glastisch und Rundtisch. Zweihundert Euro wurden bereits angezahlt, dreihundert Euro soll Maxime L.P. bis zum 06.07.2014 an die angegebene Bankverbindung überweisen.

Man sieht die kleine gemütliche Wohnung förmlich vor sich. Im TV-Schrank klafft ein dunkles Loch, da Jan-Niklas den Fernseher mit in seine neue Wohnung genommen hat.

Bitte bei der nächsten Rechnung darauf achten, dass die vollständigen Anschriften sowohl des Rechnungsstellers als auch des Rechnungsempfängers aufgeführt sind, da das Dokument sonst strenggenommen keine steuerrelevante Gültigkeit hat.

2013 gelernt

Gestern wurde ein Notizbuch vergessen. Es besitzt das Grundformat DIN A5, einen Umschlag aus ungestrichenem schwarzem Karton, 32 Seiten Inhalt, von denen acht Seiten beschrieben und zwei Seiten herausgerissen wurden. Es befindet sich in einem guten Allgemeinzustand. Am Preisschild lässt sich erkennen, dass es in Frankreich gekauft wurde. Auf den ersten Seiten hat die Besitzerin – die Handschrift sieht recht feminin aus – die Adressen mehrerer Pariser Bars notiert, so als wäre ein Besuch dieser gastronomischen Einrichtungen geplant gewesen.

Desweiteren ist eine chronologische Liste einschneidender Ereignisse einer alten Erfurter Juweliersfamilie seit dem späten 18. Jahrhundert niedergeschrieben, sowie eine persönliche Liste, die den Titel “2013 gelernt” trägt. Dort wurde festgehalten:

  • Man kann sich lieben, aber einfach nicht zusammen passen.
  • Bei den Eltern ist es gar nicht so schlimm.
  • Ein Jahr ohne richtigen Urlaub ist ein verschwendetes Jahr
  • Sex ist für mich wichtig.

Wir gehen davon aus, dass der Mensch Notizen erstellt, um die erfassten Informationen nachschlagen zu können, falls sie in Vergessenheit geraten sind. Wir stellen uns vor, dass die Erstellerin dieser hier vorliegenden Liste in ein paar Jahren wieder draufschaut und dann denkt: Ach stimmt ja, bei den Eltern ist es gar nicht so schlimm, könnte ich mal wieder  hinfahren. Oder: Verdammt! Völlig vergessen: Sex ist wichtig für mich.

Vorausgesetzt sie holt das Notizbuch bei uns ab oder liest unser Blog.

Vielleicht sollten wir eine Babyklappe für vergessene Gegenstände einrichten, damit die Besitzer bei der Abholung inkognito bleiben können. Obwohl wir die Person, die im Jahr 2013 bemerkt hat, dass man sich lieben aber einfach nicht zusammen passen kann, gerne mal kennenlernen würden.